Mehrgenerationenhaus Eschborn

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Beispiel zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Theaterluft im Mehrgenerationenhaus – neues Projekt gestartet

Unter dem Titel "Auf einmal fremd. Ein Generationenaustausch" hat im Januar ein neues spannendes Projekt in Zusammenarbeit mit dem Frankfurter Kunst- und Kulturverein Art-Q begonnen.  

Das Musiktheaterprojekt ermöglicht ein besonderes Zusammentreffen von Menschen mit Fluchterfahrung: Auf der einen Seite Seniorinnen, die infolge des Zweiten Weltkrieges Erfahrungen mit Vertreibung, Flucht und Neuanfang gemacht haben, und auf der anderen Seite junge Geflüchtete, die im Zuge der jüngsten Flüchtlingsströme nach Deutschland gekommen sind.

Die TeilnehmerInnen entwickeln unter professioneller Anleitung der Theaterpädagoginnen Charlotte Armah und Ulrike Kabisch und ihren Assistentinnen ein eigenes Bühnenstück. Vom Mehrgenerationenhaus sind Astrid Bardenheier und Martin Kliem aktiv mit dabei.

Die jungen Geflüchteten, die teils in Eschborner Unterkünften wohnen, teils aus Nachbargemeinden anreisen, freuen sich, dass ihnen das Projekt die Möglichkeit gibt, ihre frischen Deutschkenntnisse aktiv anzuwenden und in Kontakt mit Hiesigen zu kommen.

Geprobt wird zunächst wöchentlich und wenn sich die Aufführung nähert auch häufiger. Alle sind gespannt auf das Ergebnis dieser Zusammenarbeit, das bei der Theaterpremiere Ende September zur Aufführung kommen wird.

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top